Health + It Campus

Livestream am 5. Mai um 15:00 Uhr

ECONOMY ELECTION PITCH ´21
Politik trifft auf Wirtschaft
05. Mai 2021

Mit den Vertreter*innen der Medtech Branche und den Spitzenkandidat*innen für die  Landtagswahl Sachsen-Anhalt 2021.

AfD – i.V. Ulrich Siegmund

Bündnis 90/Die Grünen – Cornelia Lüddemann, Spitzenkandidatin

CDU – i.V. Ulrich Thomas

Die Linke – Eva von Angern, Spitzenkandidatin

FDP – Dr. Lydia Hüskens, Spitzenkandidatin

SPD – Dr. Katja Pähle, Spitzenkandidatin

Wirtschaft

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für unsere Informationsveranstaltung zur Wahl des Landtages von Sachsen-Anhalt am 06. Juni 2021 interessieren.
Diese Veranstaltung wird von den drei Wirtschaftsverbänden für die Medizintechnik, der Kreativwirtschaft und der Games-Industrie in Sachsen-Anhalt ausgerichtet und soll Ihnen, liebe Unternehmerinnen und Unternehmer, eine Hilfestellung für Ihre Wahl am 06. Juni 2021 geben. Wir haben für die Veranstaltung die sechs aussichtsreichsten Parteien eingeladen, die Ihnen ihre Konzepte für die wirtschaftliche Zukunft Sachsen-Anhalts näher bringen.

Als Unternehmerinnen und Unternehmer haben wir aber auch eine Vorbildfunktion für unsere Angestellten und Belegschaften. Die Geschäftsführungen leben tagtäglich ein ganz bestimmtes Bild von Werten und Normen vor und haben damit einen starken Einfluss. Mit unserer Veranstaltung wollen wir auch erreichen, dass Sie aktives Interesse am politischen Geschehen Vorleben. Und egal wer für wen stimmt, wenn wir unsere Belegschaften motivieren können überhaupt zur Wahl zu gehen, dann haben wir unser Ziel erreicht.

Die wichtigsten Positionen

Kommunikation von Wahlversprechen, die auch umsetzbar sind.
Vereinfachung und Ausweitung der Innovationsförderung für KMUs.
Aktive politische Unterstützung bei der Bewältigung der Herausforderungen, die aus der Medical Device Regulation resultieren UND Verlängerung der Ausnahmeregelung bis 26.05.2022.
Entkopplung der Förderinstrumente von EU-Geldern (Bürokratieabbau).
Anpassung von Aus- & Weiterbildung entlang des gesamten Bildungsprozesses (von der Schule bis in den Beruf).

Stammdaten

Datum

05. Mai 2021

Uhrzeit

15.00 Uhr bis ca. 17.30 Uhr plus Networking

Ort

39114 Magdeburg, Ölweide 18

Ablauf

ab 13.00 Uhr

Einlass und Vorbereitung, Techniktest

15.00 Uhr

Eröffnung, Grußworte Prof. Dr. Strackeljan/OVGU und Dr. Peter Weber/InnoMed e.V.

15.15 Uhr bis ca. 16.30 Uhr

Pitch Time, 6 x 10 min., Reihenfolge im Zufallsprinzip

ca. 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Fragerunde moderiert

17.30 Uhr

Schlusswort durch Moderation

17.35 Uhr bis …

Get-together

Anmeldung

Die Anzahl der Teilnehmenden ist aktuell aus hygienischen Gründen auf 100 begrenzt. Der Veranstalter behält sich vor, diese zu erhöhen, oder aus tagesaktuellen Gründen die Anzahl weiter zu reduzieren bzw. vollständig auf ein Online-Format umzustellen. Die Teilnehmenden, die nicht an der Veranstaltung persönlich teilnehmen können, werden chronologisch rückwärts benachrichtigt und die Teilnahme online angeboten.

 

Hiermit melde ich mich/uns zur Veranstaltung am 05. Mai 2021 in Magdeburg an:

Datenschutzhinweis
Hygienekonzept
Einverständniserklärung

Politik

Liebe Vertreterinnen und Vertreter der politischen Parteien, wir möchten Ihnen mit dieser Seite einige zusätzliche Informationen für unsere gemeinsame Informationsveranstaltung, den ECONOMY ELECTION PITCH ´21 geben. Wir, die Unternehmerinnen und Unternehmer aus Sachsen-Anhalt möchten gerne von Ihnen wissen, mit welchen wirtschaftspolitischen Inhalten, Sie die nächste Legislaturperiode gestalten möchten.

Wie der Name schon verrät, möchten wir Sie gerne in einen „Wettbewerb der besten Ideen“ schicken. Das Pitch-Format ist für uns Unternehmerinnen und Unternehmer ein alltäglicher Begleiter, um Kunden und Investoren von unseren Produkten, Dienstleistungen und Geschäftsmodellen zu überzeugen. Tauchen Sie einmal ein, in unseren Alltag und überzeugen Sie uns von den Inhalten ihres wirtschaftspolitischen Wahlprogramms. Nutzen jeweils Ihre 10 Minuten und motivieren Sie uns, begeistern Sie uns und überzeugen Sie uns, gerade Ihnen und Ihrer Partei am 06. Juni 2021 unsere Stimmen zu geben.

Vorstellung der Verbände

Das Netzwerk für Medizintechnik in Sachsen-Anhalt wurde 2003 gegründet. In ihm haben sich die Unternehmen dieser Branche zusammengeschlossen, um gemeinsam Innovationsvorhaben zu realisieren, relevante Informationen auszutauschen und um eine Plattform zur Kommunikation mit der Politik zu etablieren.

Die momentan größte Herausforderung der Branche ist das Inkrafttreten der Medical Device Regulation, der Europäischen Medizinprodukteverordnung am 26. Mai 2021. Diese regelt u.a., dass alle (auch bereits am Markt befindliche) Medizinprodukte zertifiziert sein müssen. Jedoch fehlende Prüfstellen und mangelnde Benannte Stellen verzögern Zertifizierungsprozesse so sehr, das Produkte vom Markt genommen werden müssen, angehenden Startups „die Luft ausgeht“ und neue Produkte nicht realisiert werden. Die KMUs aus der Branche werden verschwinden, der Markt wird von multinationalen Konzernen dominiert und abhängig sein.

Die Digitalisierung beeinflusst als vierte industrielle Revolution nachhaltig unseren gesamten Lebensalltag. Nirgendwo ist dies stärker sichtbar als in den Medien. Mediennutzung und Medienproduktion wandeln sich grundlegend und werden gleichzeitig zu Katalysatoren neuer digitaler Prozesse. Mit steter medialer Veränderung und Konvergenz konfrontiert, bauen insbesondere Games als über vierzig Jahre altes Kulturgut die Brücke in ein schon heute vielfach technologiebasiertes Lebensumfeld. Vor allem jedoch ihr technologiegetragenes interaktives Potential macht Games zum Wegbereiter des Einsatzes von Virtual Reality, Augmented Reality,  Mixed und Extended Reality und Gamification als Arbeitsmittel und Produktionsfaktor in anderen Wirtschaftsbranchen, wie dem Automobil-, dem Gesundheits- und dem IT-Sektor, und in der Forschung.

Der Verein „Games & XR Mitteldeutschland e.V.“ unterstützt diese Entwicklungen in Mitteldeutschland. Seine Ziel besteht darin, in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen durch Vernetzungs- und Weiterbildungsangebote aktiv an der Strukturgestaltung der mitteldeutschen Region mitzuwirken, einen Wissenstransfer in andere noch Games fernen Branchen herzustellen sowie den wirtschaftlichen und kulturellen Stellenwert von Games und virtuellen Technologien und Erzählweisen zu stärken, und damit ihr gesellschaftliches Verständnis und ihr ökonomisches Potential im Interesse des Gemeinwohls fördern.

Wir verstehen uns als Plattform von Kreativunternehmen für Kreative und andere Branchen. Durch Wissens- und Erfahrungstransfers sowie Vernetzung innerhalb der Kreativbranche als auch zu anderen Branchen steigern wir die Sichtbarkeit und Wirtschaftlichkeit der landesweiten Kreativschaffenden und fördern damit den Erfolg aller beteiligten Branchen.

Unsere Aufgaben sind Erfahrungsaustausch, Innovationsförderung, Vernetzung, Gründungsförderung und Beratung, Förderung der Aus- und Weiterbildung, Förderung der Wissenschaft sowie die Mitsprache in kommunalen und landesweiten Gremien und Ausschüssen, um die Rahmenbedingungen der Branche Kultur- und Kreativwirtschaft nachthaltig zu verbessern.

Sachsen-Anhalt ist ein Flächenland mit einer geringen Bevölkerungsdichte. Gerade aus diesem Grund ist es wichtig, die bestehende Infrastruktur so zu entwickeln, dass Kompetenznetzwerke entstehen, die es u.a. im Bereich der Kreativwirtschaft ermöglichen, international wettbewerbsfähig zu sein.

Stammdaten

Datum

05. Mai 2021

Uhrzeit

15.00 Uhr bis ca. 17.30 Uhr plus Networking

Ort

39114 Magdeburg, Ölweide 18

Ablauf

ab 13.00 Uhr

Einlass und Vorbereitung, Techniktest

15.00 Uhr

Eröffnung, Grußworte Prof. Dr. Strackeljan/OVGU und Dr. Peter Weber/InnoMed e.V.

15.15 Uhr bis ca. 16.30 Uhr

Pitch Time, 6 x 10 min., Reihenfolge im Zufallsprinzip

ca. 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Fragerunde moderiert

17.30 Uhr

Schlusswort durch Moderation

17.35 Uhr bis …

Get-together

Gliederung Pitch

Um die sechs Beiträge für das Publikum inhaltlich vergleichbar zu gestalten, möchten wir Ihnen eine kleine Struktur vorschlagen. An dieser angelehnt, können Sie Ihren Vortrag entsprechend aufbauen. Natürlich können Sie ihn auch ganz frei, nach Ihren Vorstellungen strukturieren.

Es wäre jedoch schön, wenn Sie mit den Punkten Ihrer wirtschaftspolitischen Agenda jeweils Bezug nehmen können, auf die konkreten, kommunizierten Themen.

Vorstellung des/der Vortragenden

Benennung der (zwei, drei) wichtigsten wirtschaftspolitischen Herausforderungen für Sachsen-Anhalt aus Sicht der jeweiligen Partei, insbesondere in Bezug auf die kommunizierten Themen

Mit welchen wirtschaftspolitischen Instrumenten sollen diese Herausforderungen gemeistert werden?

Welche Ressourcen sollen eingesetzt werden (Investitionen, Lobby-Arbeit, Einflussnahme in Bundes-/EU-Gremien)?

Einschätzung zur Umsetzbarkeit innerhalb der nächsten Legislaturperiode und hat eine sachsen-anhaltinische Landesregierung überhaupt einen uneingeschränkten Einfluss darauf? In Bezug auf Bundes- & EU-Recht?

Wo brauchen Sie die Unternehmen? Wie kann die Wirtschaft eingebunden werden?

Info-Stände der Parteien

Wir möchten allen Parteien auch die Möglichkeit geben, mit einem Info-Stand im Vorfeld und während des Get-together mit den Unternehmern* ins Gespräch zu kommen.

Dazu können wir jeweils Flächen von 2×3 Metern mit Strom und WLAN anbieten. Bitte lassen Sie uns Ihre Wünsche und Bedarfe unter network@hit-campus.de zukommen.